ENTFÄLLT WEGEN UNWETTER! am Donnerstag, 18.01.2018, 17 Uhr

Vortrag „Der christliche Bilderkosmos und seine (Be-) Deutung“ mit Pfarrer Walter Martin Rehahn


Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Begegnungen. Von Cranach bis Holbein“, einem gemeinsamen Ausstellungsprojekt zwischen dem Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) und der Anhaltischen Gemäldegalerie Dessau, findet am Donnerstag, dem 18.01.2018, um 17 Uhr ein Vortrag“ mit Pfarrer Walter Martin Rehahn, dem Kunstbeauftragten des Kirchenkreises Halle-Saalekreis, statt.

Der Vortrag über den „christlichen Bilderkosmos und seine (Be-) Deutung“nimmt Bezug auf die wertvollen Bestände der anhaltischen Gemäldegalerie Dessau, der größten und bedeutendsten Sammlung alter Malerei und Grafik in Sachsen-Anhalt .In der aktuellen Sonderschau sind auserlesene Handzeichnungen des 15. und 16. Jahrhunderts zu sehen, darunter auch zahlreiche Blätter zu christlichen Themen.

Im Vortrag werden an ausgewählten Arbeiten von bedeutenden Künstlern wie Altdorfer, Cranach und Holbein bekannte und weniger bekannte Motive der christlichen Kunst erschlossen und deren biblische, legendarische oder ikonografische Hintergründe mit weiteren Arbeiten aus der Ausstellung sowie Beispielen aus der Kunstgeschichte verglichen.

Pfarrer Walter Martin Rehahn ist freier Dozent und Autor. Nach seinem Studium der Evangelischen Theologie und Kunstgeschichte in Halle (Saale) war er als wissenschaftlicher Assistent und Studienleiter für Kunst und Philosophie bei der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt tätig.
Von 1995-2015 leitete er das Canstein Bibelzentrum Halle, seit 2009 hat er einen Lehrauftrag für Christliche Archäologie und Kirchliche Kunst an der Theologischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und ist seit 2016 Kunstbeauftragter des Kirchenkreises Halle-Saalekreis.