Kindergeburtstag feiern im Kunstmuseum

Unsere altersbezogenen Kindergeburtstagsprogramme laden Geburtstagskinder und ihre kleinen Gäste mit unterschiedlichen Aktionen zum spielerischen Entdecken in die Kunstausstellung ein. Wir decken den Geburtstagstisch und gestalten mit den Kindern zum ausgewählten Thema kleine künstlerische Objekte, die selbstverständlich mit nach Hause genommen werden können.

Termine
Freitag bis Sonntag

Dauer
2 bis 2,5 Stunden

Kosten
90 Euro

Teilnehmer
max. 10 Kinder (ab 6 J.)

Anmeldung
Hier finden Sie unser » Anmeldeformular

WICHTIG! Das vollständig ausgefüllte Formular gilt als unverbindliche Anmeldung! Der Vertragsschluss erfolgt erst mit Terminbestätigung durch das Museum.

Kontakt
Rita Jacobshagen
T: +49 345 21259-40
F: +49 345 20299-90
kunstvermittlungkulturstiftung-st.de

Servicezeiten: Mo bis Do, 14 bis 16 Uhr

Themen

Schatzsuche im Museum | 6–8 Jahre
Wo ist nur der wertvolle Schatz versteckt? Vielleicht verraten uns ja die Bilder in der Kunstausstellung den richtigen Weg? Mit Fragen und Hinweisen, die sich auf einzelne Kunstwerke beziehen, geht es durch das Museumslabyrinth. Hier heißt es für die Schatzsucher gut hinschauen und hinhören, um erfolgreich zu sein. Im Anschluss darf sich jedes Kind ein prunkvoll glänzendes  Schatzkästchen bauen.

Bunter Vogel, flotte Biene oder wilder Stier? | 6–8 Jahre
Gibt es Tiere im Museum? Aber ja! In der Ausstellung entdecken wir verschiedene Zwei- und Vierbeiner in der Kunst. Lustige Spiele, Tierpantomime oder eine ungewöhnliche Variante des Blinde-Kuh-Spiels machen Lust auf das kreative Gestalten von Tieren im Farbdruck, als fantasievolle Masken oder aus Draht und buntem Karton.

Detektive im Museum | 812 Jahre
Ein Kunstraub soll vereitelt werden. Als Detektive versuchen wir den Räubern immer einen Schritt voraus zu sein. Wir sichern Spuren und Abdrücke, knacken Codes, fertigen ein Phantombild des vermeintlichen Täters und gestalten in der Detektivwerkstatt eine ganz besondere „Fallakte“.

Nachts im Museum | 812 Jahre
Spukt es im Museum oder können die Menschen und Tiere in den Bildern wirklich sprechen? Wenn man genau hinhört, kann man sie nachts sogar flüstern hören! Was da wohl besprochen wird? Wie durch Zauberhand sind am nächsten Tag alle Gemälde vertauscht! Was für ein Chaos! Wir müssen unbedingt herausfinden, wer die Figuren sind, die in der Dunkelheit im Ausstellungssaal herumspuken und alles durcheinanderbringen. Die Bilder sollen schließlich wieder an ihrem richtigen Platz sein, bevor die Besucher kommen. Hier könnt ihr euch als professionelle Kunst-Spürnasen beweisen und anschließend selbst kreativ werden.

Kinderaktionen
Kinderaktionen